Google Jahresrückblick 2014: Fußball-WM, Michael Schumacher und Helene Fischer

Dienstag, 16. Dezember 2014 | 09:06

Labels: , ,

Krisen und Kurioses, Tragödien und Triumphe: Das Jahr 2014 neigt sich langsam dem Ende zu. Grund genug für uns, einmal zurückzublicken auf die Menschen und Momente, die uns in Deutschland und weltweit in diesem Jahr bewegt haben. Die Google Suchtrends des Jahres veröffentlichen wir in über 70 Ländern und haben dafür Billionen von Suchanfragen ausgewertet.
Weltweit verzeichnet der Suchbegriff „Robin Williams” den größten Anstieg im Interesse der Google-Nutzer, gefolgt von „World Cup”, „Ebola”, „Malaysian Airlines” und „ALS Ice Bucket Challange”.


Die zwei bestimmenden Themen in Deutschland: die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien sowie der Skiunfall von Michael Schumacher. So verzeichnen die Suchbegriffe „WM 2014“ und „Michael Schumacher“ im Interesse der deutschen Google-Nutzer den mit Abstand größten Sprung. Auch bei den am stärksten zulegenden Schlagzeilen liegen die WM und „Schumi“ vorne.

Die am stärksten gestiegenen Suchbegriffe des Jahres 2014

  1. WM 2014
  2. Michael Schumacher
  3. iPhone 6
  4. Immobilienscout24
  5. BSI Sicherheitstest
  6. Robin Williams
  7. Dschungelcamp 2014
  8. Conchita Wurst
  9. Kicktipp
  10. Ebola
Die am stärksten gestiegenen Schlagzeilen des Jahres 2014
  1. WM 2014
  2. Michael Schumacher
  3. Robin Williams
  4. Ebola
  5. Uli Hoeneß
  6. Krim
  7. Peaches Geldof
  8. Ukraine
  9. Philip Seymour Hoffman
  10. Europawahl 2014
Neben den am stärksten steigenden Begriffen veröffentlichen wir auch verschiedene Top-Ten-Listen der am häufigsten gesuchten Begriffe in Deutschland. Darunter die Liste der meistgesuchten Musiker. Hier sorgt „Helene Fischer“ erneut für das größte Suchinteresse, gefolgt von der Siegerin des Eurovision Song Contest „Conchita Wurst” und US-Sängerin „Miley Cyrus”.

Die meistgesuchten Musiker 2014.
In der Sparte Politiker belegt Bundeskanzlerin „Angela Merkel“ unangefochten Rang 1. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Russlands Präsident „Wladimir Putin“ und sein amerikanischer Kollege „Barack Obama“.

Die meistgesuchten Politiker 2014.
Auf google.de/2014 könnt ihr weitere interessante Suchtrends entdecken. Schaut euch an, was andere Google-Nutzer in ihren Heimatländern gesucht haben.
Wenn euch auch interessiert, welche YouTube Videos 2014 besonders beliebt waren, dann solltet ihr unbedingt unser YouTube Rewind 2014 Video ansehen.

Post von Amit Singhal, Senior Vice President, Search

Die neue Google App für iOS

Freitag, 12. Dezember 2014 | 16:44

Labels: , ,

Ein Weihnachtsgeschenk für alle iPhone-Nutzer: Heute veröffentlichen wir die neue Version der Google App für iOS. Sie steht ab sofort im App Store zum Download bereit und wird euch helfen, alle eure Aufgaben zu den Feiertagen problemlos zu koordinieren.
Mit der neuen Version könnt ihr eure zuletzt besuchten Seiten sehen, sie erneut aufrufen oder mit nur einem Fingertipp eine neue Suche beginnen. Auch Orte in eurer Nähe sowie interaktive Karten könnt ihr jetzt direkt in der Google App erkunden. Alle diese Funktionen bekommt ihr jetzt im neuen Look des Material Designs.




 
Nicht zuletzt könnt ihr jetzt Google Maps direkt innerhalb der Google App durchsuchen. Wann immer ihr nach einem Ort sucht – vielleicht nach einem langen Shopping-Tag ein Restaurant oder ein Café in eurer Nähe – wird euch direkt eine interaktive Karte mit den Ergebnissen angezeigt. So könnt ihr euch schnell orientieren oder euch direkt navigieren lassen.


iphone-voice-flow-marketing.gif
Genießt die Feiertage mit der Google App an eurer Seite!

Post von Nick Hobbs, Product Manager, iOS Google App

Eine neue Welle an Websites für Mobilgeräte

Donnerstag, 11. Dezember 2014 | 16:58

Labels: , ,

Habt ihr schon mal eine Website mit eurem Smartphone besucht, um dann herauszufinden, dass die Seite kaum leserlich und nicht einfach bedienbar ist? Das passiert normalerweise, wenn eine Website nicht für die Darstellung auf Smartphones optimiert wurde, wenn beispielsweise die Texte oder Links zu klein sind, oder wenn die Inhalte erst nach langem Zoomen und Scrollen auffindbar sind. Das kann richtig frustrierend sein.

Displaying 18.png

Mit dem Smartphone durch das Internet zu surfen sollte einfach und unkompliziert sein. Wir werden deshalb Websites, welche über eine gute Nutzer-Erfahrung auf dem Smartphone verfügen, entsprechend in den Suchergebnissen hervorheben:


Wir hoffen, dass dies zu einer verbesserten mobilen Nutzer-Erfahrung beitragen kann. Ihr könnt mithelfen! Wenn ihr bemerkt, dass eure Lieblingswebsite noch nicht entsprechend mit „Für Mobilgeräte” in den Suchergebnissen gekennzeichnet ist, dann nehmt doch einfach mit dem Webmaster/Betreiber Kontakt auf. Und wenn ihr daran interessiert seid, selber Websites für Mobilgeräte zu erstellen, dann schaut euch unseren Mobile Guide zur Optimierung von Websites für Mobilgeräte an.

Lasst uns überflüssiges Zoomen, Scrollen und zielloses Rumgeklicke vergessen und heißen wir stattdessen eine neue Generation an für Mobilgeräte optimierte Websites willkommen.

Post von John Mueller, Webmaster Trends Analyst

Der Android Dress Code: Tragt, was euch gefällt

| 09:19

Labels: , ,

Jeder von uns entscheidet selbst, was er tragen möchte. Schließlich ist die eigene Kleidung ein Weg, sich selbst auszudrücken. Das gilt auch für tragbare Technologie, weshalb Android Wear eine große Auswahl an Uhren und Apps für jeden Geschmack bietet. Es geht schließlich darum zu zeigen, wer du bist – auch am Handgelenk.

Jetzt gibt es sogar noch mehr Möglichkeiten, mit Android Wear euren ganz eigenen Stil zu zeigen. Unter anderem durch eine Vielfalt neuer Ziffernblätter (unterstützt durch eine offizielle Ziffernblatt-API), einer großen Kollektion an Geräten auf Google Play und vielen weiteren Verbesserungen basierend auf eurem Feedback. Also probiert sie aus und lasst uns wissen, was ihr davon haltet.

   





Ziffernblätter für jeden Geschmack
Ab heute könnt ihr selbst aktiv werden und bei Google Play neben den üblichen Apps auch Ziffernblätter herunterladen. Zur Einführung haben wir eine große Anzahl verschiedener Exemplare für euch zusammengestellt – von den unberechenbaren Minions aus „Ich – einfach unverbesserlich“ bis zur Röntgenkunst von Hugh Turvey. Und da die Ziffernblatt-API jetzt allen Entwicklern zur Verfügung steht, könnt ihr in den kommenden Wochen und Monaten mit vielen weiteren tollen Designs rechnen.

Mit der neuen App für Android Wear ist es zudem ab sofort noch einfacher, im Internet zu surfen, Daten herunterzuladen oder das Ziffernblatt zu wechseln. Sucht euch einfach das Ziffernblatt aus, das euch am besten gefällt, oder entscheidet euch jeden Tag für ein neues.

Beachtet bitte, dass beide Updates im Laufe der nächsten Woche ausgerollt werden. Habt also noch ein wenig Geduld, wenn ihr sie jetzt noch nicht sehen könnt.

https://docs.google.com/a/a-und-o.com/presentation/d/1fW2pcs1m9nFjrVkMqkPeQWg2n7yPuaS35tNwFfRWiEU/edit#slide=id.g539f8fc64_019

Eine ganze Uhrenfamilie zur Auswahl
In nur wenigen Monaten ist die Android Wear-Kollektion auf fünf einzigartige Uhrenmodelle angewachsen: die LG G Watch, die LG G Watch R, die Moto 360, die Samsung Gear Live und die Sony SmartWatch. Manche sind rund, andere eckig. Einige sind klassisch, andere sportlich. Und genau so soll es sein. Mit den unterschiedlichen Formen, Stilen und Accessoires ist es hoffentlich nicht schwer, eine Uhr ganz nach eurem Geschmack zu finden. Ganz nach dem Motto: Tragt, was euch gefällt.

Post von David Singleton, Director of Engineering, Android Wear

#YouTubeRewind 2014: Jahresrückblick auf eure Werke und Hits

Mittwoch, 10. Dezember 2014 | 08:15

Labels: ,

2014 steckte voller Momente, die sich in die Geschichte der Popkultur katapultiert haben: Ein Spinnenhund spielte uns einen Streich. Wir lernten, wie es sich anfühlt, als Frau 10 Stunden auf den Straßen New Yorks unterwegs zu sein und wir sahen zu, wie wildfremde Menschen einen ersten Kuss teilten. In 2014 haben wir viel gelacht, geweint und natürlich auch zu Let It Go mitgesungen.

Um die Menschen und Momente dieses besonderen Jahres zu feiern, haben sich für unseren bisher größten internationalen Jahresrückblick über 100 Videomacher aus aller Welt versammelt. Darunter aus Deutschland Sami Slimani, daaruum, LeFloid und ApeCrime. Weitere Creator aus Japan, Israel, Mexiko, Frankreich und vielen anderen Ländern sind ebenfalls vertreten. Schaut euch das Rewind Video 2014 an:


Wir wollen euch nicht länger auf die Folter spannen: Das sind die Top Trending Videos aus 2014 (gemessen nach Aufruf, Teilen, Kommentaren, Gefällt mir usw.). Dieses Jahr spiegelt die Liste der Top Trends die tolle Vielfalt an Kreativität wider, die jeden Tag auf YouTube eingestellt wird: soziale Reportagen, Videos von etablierten Videomachern und traditionellen Medienunternehmen sowie schadenfrohe Scherze und Werbung sind dabei. Zusammen haben diese 10 Videos mehrere hundert Millionen Views. Sie stammen von Creatorn, die gemeinsam über 21 Millionen Abonnenten haben. Die meisten davon besuchen die Kanäle regelmäßig, um sich die neuesten Kreationen der Videomacher anzusehen.
  1. Mutant Giant Spider Dog (SA Wardega) von SA Wardega
  2. Nike Football: Winner Stays. ft. Ronaldo, Neymar Jr., Rooney, Ibrahimović, Iniesta & more von Nike Football
  3. FIRST KISS von Tatia PIlieva
  4. The Voice IT | Serie 2 | Blind 2 | Suor Cristina Scuccia - #TEAMJ-AX von TheVoiceOf Italy
  5. iPhone 6 Plus Bend Test von Unbox Therapy
  6. Bars & Melody - Simon Cowell's Golden Buzzer act | Britain's Got Talent 2014 von Britain's Got Talent
  7. Budweiser Super Bowl XLVIII Commercial -- "Puppy Love" von Budweiser
  8. Devil Baby Attack von DevilsDueNYC
  9. Goku vs Superman. Epic Rap Battles of History Season 3. von ERB
  10. 10 Hours of Walking in NYC as a Woman von Street HarassmentVideo
Auch in diesem Jahr haben wir für euch wieder Listen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angefertigt. Diesmal stellen wir euch die Kanäle vor, die in 2014 den größten Zuwachs an Abonnenten erhalten haben.

Kanäle, die in Deutschland in 2014 den größten Zuwachs an Abonnenten erfahren haben
  1. Dner
  2. BibisBeautyPalace
  3. ApeCrime
  4. Dagi Bee
  5. ungespielt
  6. LeFloid
  7. Gronkh
  8. ungefilmt
  9. PewDiePie
  10. iBlali
Kanäle, die in der Schweiz in 2014 den größten Zuwachs an Abonnenten erfahren haben
  1. PewDiePie
  2. NORMAN
  3. Cyprien
  4. Dner
  5. BibisBeautyPalace
  6. ApeCrime
  7. SQUEEZIE
  8. ungespielt
  9. ungefilmt
  10. Dagi Bee
Kanäle, die in Österreich in 2014 den größten Zuwachs an Abonnenten erfahren haben
  1. ApeCrime
  2. Dner
  3. ungespielt
  4. PewDiePie
  5. BibisBeautyPalace
  6. Dagi Bee
  7. LeFloid
  8. ungefilmt
  9. iBlali
  10. Gronkh
Auf dem offiziellen YouTube Rewind-Kanal könnt ihr euch weitere Top Videos des Jahres aus aller Welt anschauen. Checkt auch nächste Woche unbedingt google.com/2014. Hier veröffentlicht Google die Menschen, Orte und Ereignisse, die 2014 die Aufmerksamkeit in aller Welt auf sich gezogen haben.

Post von Kevin Allocca, Head of Culture & Trends, und dem YouTube Rewind Team, die sich vor kurzem “YouTube Rewind: Turn Down for 2014” angesehen haben

(Cross-posted vom YouTube Creator Blog)

Auf den Spuren des Weihnachtsmanns: liefert euch ein Rennen mit Rudolph und fliegt mit dem Weihnachtsmann im Schlitten

Freitag, 5. Dezember 2014 | 14:52

Labels: , , , ,

In München erwarten wir Schnee im Dezember und in Australien heiße Tage am Strand, doch im Weihnachtsmanndorf hat unabhängig vom Wetter der Countdown für Weihnachten begonnen. Seit dem 1. Dezember herrscht am Nordpol der alljährliche Weihnachtstrubel. Den ganzen Dezember lang präsentieren euch die Elfen jeden Tag ein neues Projekt oder Spiel in Vorbereitung der alljährlichen Reise des Weihnachtsmanns einmal rund um die Welt.

 

Und es gibt reichlich Arbeit für die Elfen: die Rentiere müssen gefüttert und alle Geschenke eingepackt werden. Mit Zuckerstangen-Kartenkunde, Prüfungen von weihnachtlichen Traditionen und lustigen JavaScript-Kursen bereiten sie sich auf die Zwischenstopps der Reise vor.
blog-photos_0001_mercator.jpg
Den fleißigen Weihnachtselfen wollen natürlich auch unsere Entwickler-Elfen hier bei Google in nichts nachstehen und haben geschuftet, um den Tracking-Algorithmus für den Weihnachtsschlitten rechtzeitig fertig zu bekommen. Inzwischen ist die Google Santa Tracker App für Android fertiggestellt und bereit für alle Mobiltelefone, Tablets und Fernsehgeräte. Doch das ist noch nicht alles, was die Entwickler-Elfen für Weihnachten vorbereitet haben. Seht euch unsere Chrome-Erweiterung an und macht euch bereit für viele kleine Weihnachtsüberraschungen im Dezember.
03_framed.png 
Egal, ob ihr diesen Monat mit Skibrillen auf der Piste unterwegs seid oder schön warm am Kamin sitzt, werft jeden Tag einen Blick auf www.google.com/santatracker und macht mit beim Geschenke-Fallschirmtraining oder beim Rentier-Rennen und schickt euren Freunden einen Gruß vom Weihnachtsmann. Nur noch 19 Tage bis Weihnachten, auf gehts!

Frohe Weihnachten wünschen wir euch!

Post von Sandy Russell, Santa Launch Strategist 

Chromecast: Vollgepackt mit Entertainment für jeden Geschmack

Donnerstag, 13. November 2014 | 10:33

Labels: , , ,

Zeit für Abwechslung im Wohnzimmer: Filme, Spiele oder Sport ‒ für jeden hält Chromecast etwas Neues bereit.

maxdome, Watchever, Netflix und Snap by Sky bekommen bei Chromecast jetzt gute Gesellschaft: Über die 7TV App stehen beinahe alle Sendungen wie „Circus HalliGalli”, „The Voice of Germany”, „How I met your Mother” oder „Galileo” von ProSieben, SAT.1, kabel eins, sixx, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX auch nach Ausstrahlung im TV kostenfrei zur Verfügung. Was bisher nur auf mobilen Endgeräten möglich war, erobert jetzt mit Chromecast den heimischen Fernseher.



Und das ist noch nicht genug: Mit der BR Mediathek App habt Ihr jetzt ganz einfach Zugriff auf das hochwertige Programm des Bayrischen Rundfunk, und das direkt auf eurem Fernseher. Mit der Viewster App stehen euch internationale Filme und TV-Serien bereit, die bisher kaum jemand kennt. Hier könnt ihr Filme, die möglicherweise noch vor ihrem Durchbruch stehen, finden und zusammen mit euren Freunden kostenlos und völlig legal auf dem großen Bildschirm genießen.

Und für alle, die Chromecast jetzt auch einmal ausprobieren möchten ‒ bei einem Chromecast-Kauf bis zum 31. Januar 2015 gibt es drei besondere Highlights für euch: maxdome und Watchever steuern je ein 3-Monatspaket für insgesamt nur 7,99 Euro und 8,99 Euro bei und Google Play Music All-Inclusive bietet allen Neukunden 90 Tage kostenlos und unbegrenzt Musik.

Aufstehen, Couchpotatoes! Neben tollen Film- und TV-Angeboten hält Chromecast aber noch mehr für euch bereit: Mit „Just Dance Now” präsentiert Chromecast eines der beliebtesten Family-Actions-Games. Holt euch eure Punkte, indem ihr die Bewegungen auf dem Fernseher so gut wie möglich nachtanzt. Euer Smartphone dient dabei als Controller. Für Spaß sorgt auch die App Emoji Quiz, bei der ihr anhand von Emojis bekannte Filmtitel erraten müsst.


Für alle Sport-Fans bietet die NBA GAME TIME App die Spiele, News, Ergebnisse und Fakten rund um die amerikanische Basketballliga NBA.

Chromecast ist in wenigen Minuten eingerichtet und lässt euch ganz einfach Inhalte von eurem Smartphone, Tablet oder Laptop auf den Fernseher übertragen. Alles, was ihr zum Media-Stream benötigt, ist ein HDMI-fähiges Fernsehgerät und ein WLAN-Anschluss. Nach der Installation nutzt ihr euer mobiles Gerät dann einfach als Fernbedienung für Auswahl, Lautstärke und Steuerung.

Chromecast entwickelt sich kontinuierlich weiter und wird durch die ständige Erweiterung mit noch mehr Apps immer besser. Informiert euch unter chromecast.com/apps über die neuesten Apps und Highlights.

Post von Christian Witt, Head of Chromecast & TV-Partnerships, DACH & Southern Europe